Deutsche Küste > Ostsee > Kieler Bucht






Deviations-Bakensystem Mönkeberg

Geogr. Lage: Centralbake: 54°21´1´´N 10°12´2´´O    Standort: Mönkeberg     Errichtet: 1886     Außer Betrieb seit: 1984




aus "Lexikon der gesamten Technik", Lueger, 1904


1886
Deviationssystem errichtet

Errichtung der hölzernen Baken
[NfS. No.940 v. 08. Mai 1886]

   Auf der Höhe bei Mönkeberg sind eine Centralbake und 18 Richtungsbaken zur Regulierung der Kompasse errichtet worden.
Ungef. Lage der Centralbake: 54°21´N-Br. 10°12´O-Lg.
   Die 18 Richtungsbaken stehen näher nach dem Strande zu, und man peilt dieselben mit der Centralbake in folgenden magnetischen Richtungen:



No. 1   in N77°O;
No. 2   in N76°O;
No. 3   in N75°O;
No. 4   in N74°O;
No. 5   in N73°O;
No. 6   in N72°O;
No. 7   in N71°O;
No. 8   in N70°O;
No. 9   in N69°O;
No. 10 in N68°O;
No. 11 in N67°O;
No. 12 in N66°O;
No. 13 in N65°O;
No. 14 in N64°O;
No. 15 in N63°O;
No. 16 in N62°O;
No. 17 in N61°O;
No. 18 in N60°O;

1909
Neue Zentralbake errichtet

Bake versetzt
[NfS. Nr. 173 v. 23.1.1909]

   Die provisorische Zentralbake des Deviationsbaken-Systems bei Mönkeberg an der O-seite des Kieler Hafens, ist durch eine neue Bake ersetzt worden, deren Mittelpunkt um etwa 2 m gegen seine frühere Lage verschoben worden ist. Infolgedessen ist eine Neubestimmung der Deckpeilungen der einzelnen Deviationsbaken mit der Zentralbake erfolgt. ...
Neue Lage der Zentralbake: 54°21´1,14´´N-Br. 10°12´1,96´´O-Lg.


Deviations-Bakensystem von 1909



Änderung
[NfS. Nr. 1545 v. 10.7.1909]

   Die Nummern der Deviationsbaken bei Mönkeberg, an der O-Seite des Kieler Hafens, sind den neu bestimmten mw. Richtungen entsprechend, wie nachstehend angegeben, geändert worden.

   Die Toppzeichen der früheren Baken Nr. 105, 115 und 125 sind jetzt auf die Baken Nr. 100, 110 und 120 gesetzt worden.
1922

   [Segel-Handbuch Ostsee v. 1922]

1926

Änderung der Deviationsbaken
[NfS. No. 5178/26 v. 13.11.1925]

Deviationsbaken bei Mönckeberg sind wie folgt geändert worden:

1931

Kompensierungs- und Deviationsbaken abgebrochen
[NfS. Nr. 2325 v. 4.7.1931]

Geogr. Lage auf der Prieser Höhe: Ungef. 54°23,7´N, 10°10,3´O

Angaben: I. Folgende Kompensierungsbaken sind abgebrochen:

a) N--S-Bake auf Prieser Höhe bei Friedrichsort (Oberbake),
b) N--S-Bake auf dem Scheibenhof in Friedrichsort (Unterbake)
c) O--W-Bake auf dem Gelände der Seeflugstation in Holtenau,
d) O--W-Bake auf dem Gelände der früheren Batterie in Möltenort (Unterbake)
e) O--W-Bake an der Chaussee bei Möltenort (Oberbake)

II. Ferner sind die 18 Deviationsbaken des inneren Systems an der Chaussee in Mönkeberg abgebrochen.
1937

Änderung der Deviationsbaken
[NfS. Nr. 3988 v. 11.9.1937]

Geogr. Lage: Ungef. 54°21´N, 10°11´N.

Angaben: Die Gradbezeichnungen sämtlicher Deviationsbaken des äußeren Bakensystems in Mönkeberg sind infolge Verringerung der Mißweisung um 2° heruntergesetzt worden. Die erste, südlichste Bake ist jetzt mit 92 und die letzte nördlichste mit 122 bezeichnet.


Zentralbake wird erneuert
[NfS. Nr. 5133 v. 20.11.1937]

Geogr. Lage: Ungef. 54°21´N, 10°12´N.

Angaben: Die Zentralbake wird wegen Baufälligkeit abgebrochen und durch eine neue, eiserne ersetzt werden.
Die Arbeiten werden etwa 6 Wochen in Anspruch nehmen. Der Zeitpunkt der Fertigstellung wird mitgeteilt.
1938

Zentralbake erneuert
[NfS. Nr. 537 v. 12.2.1938] Frühere NfS: 37--5133

Geogr. Lage: Ungef. 54°21´N, 10°12´O.
Angaben: Die Erneuerung der Zentralbake ist durchgeführt worden.
1958

Zentralbake befeuert
[NfS. Nr. 2621 v. 19.7. + Nr. 4600 v. 29.11.1958]

Geogr. Lage der Zentralbake: Ungef. 54°21,0´N, 10°11,9´O.

Es sind einzutragen:

a) F. gn. ztw. auf der Zentralbake, ...
b) Je 1 F. brennt auf den Baken 5, 7 und 9, je 1 F. gn. auf den Baken 6 und 10 und 1 F. bl. auf der Bake 8.

Angaben: Die Befeuerung der Kompensierungsbaken kann jederzeit funktelefonisch bzw. fernmündlich beim Wasserbauamt Kiel-Holtenau oder über Kiel-Radio angefordert werden. Die Baken brennen entsprechend der angeforderten Zeit.
1971

Unterbaken teilweise zerstört
[NfS. Nr. 4263 v. 6.11.1971]

Geogr. Lage: Ungef. 54°21,0´N, 10°11,3´O.
Angaben: Die Unterbaken mw. 90°, 94°, 96°, 98° und 118° sind zerstört.
1973

Unterbaken teilweise zerstört
[NfS. Nr. 4263 v. 6.11.1971]; vgl. Nr. 4263 v. 6.11.1971

Geogr. Lage: Ungef. 54°21,5´N, 10°13,0´O.
Angaben: Die Unterbaken mw. 90°, 94°, 96°, 98° 112°, 114°, 116° und 118° sind in der Tabelle zu streichen und jeweils der Vermerk Nicht vorhanden einzutragen.
An der Richtlinie 87,5° ist der Vermerk zerstört hinzuzufügen.
1976

Deviationsbake ztwl. beseitigt
[NfS. Nr. 216 v. 17.1.1976]

Geogr. Lage: Ungef. 54°21,2´N, 10°11,3´O.
Angaben: Die N-Bake (mw. 120°) ist bis auf weiteres beseitigt worden.
1979
1979 wurde die Bake erneuert.
1980

Deviationsbaken-System erneuert
[NfS. Nr. 1874 v. 17.5.1980]

Geogr. Lage: Ungef. 54°21´N, 10°12´E
Angaben: Das Deviationsbaken-System bestehend aus einer Zentralbake und 10 Unterbaken, ist erneuert worden und ist wieder betriebsbereit.

   Kompensierungsbaken; Zentralbake (C 1234)

Position: 54°21´N, 10°12´O
Kennung: F. gn. ztws.
Höhe: 72 m
Nenn-TW.: 8 sm

1983


   Am 28.11.1983 wurde der Gemeinde Mönkeberg, Kreis Plön die Wappengenehmigung erteilt und das Wappen in die Kommunale Wappenrolle Schleswig-Holstein aufgenommen.

Wappenfiguren: Signalbake

Wappenbeschreibung: In Blau eine wachsende Signalbake, bestehend aus einem turmförmigen silbernen Stahlgerüst, das oben mit einer Galerie abschließt, und darüber einem rotem Topp-Zeichen in Form eines auf die Spitze gestellten Dreiecks.
1984
Deviationssystem beseitigt

Deviationsbaken gelöscht
[WSA Lübeck, 24.2.1984 (NfS. Nr. 1473 v. 14.4.1984)]

Geogr.Lage:

a) Ungf. 54°21,0´N 10°11,9´O, Zentralbake
b) Ungf. 54°21,4´N 10°11,3´E, 10 Unterbaken.

Karteneintragung: zu a) und b) gelöscht.
1988






Die zwischen Gänsekrugredder und Schreibersbruch erbauten 10 kleinen Baken wurden abgebaut. Die Zentralbake blieb jedoch erhalten.


   Auf Initiative des Bürgermeisters wurde die nun ehemalige Zentralbake für symbolische 1,- DM vom Wasser- und Schifffahrtsamt Lübeck erworben.
Sie ist nun das Wahrzeichen der Gemeinde Mönkeberg



   Seit 1998 trägt die Grundschule Mönkeberg den Namen:  Grundschule an der Bake Mönkeberg


< < zurück